Notfall

mit Entwicklungsmöglichkeit zum Oberarzt / zur Oberärztin

 für unsere

Abteilung für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin

 

Wir sind ein zukunftsorientiertes, modernes und im Herzen Bayerns gelegenes Kreiskrankenhaus mit einem sehr differenzierten Leistungsspektrum in der ambulanten und stationären Versorgung. Pro Jahr werden rund 7.000 Patientinnen und Patienten versorgt und über 3.500 Operationen durchgeführt, davon ein großer Anteil ambulant.

Unser Krankenhaus verfügt über leistungsstarke Abteilungen für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie, Innere Medizin (mit den Schwerpunkten Gastroenterologie, Kardiologie und Nephrologie), Akutgeriatrie, Gynäkologie (ohne Geburtshilfe), Anästhesiologie und operative Intensivmedizin sowie eine Belegabteilung für Urologie. Seit kurzem werden in Kooperation mit einer orthopädischen Praxis aus München auch kinderorthopädische Eingriffe in unserem Haus durchgeführt. Eine weitere Vergrößerung unseres operativen Angebotes ist in Planung.

Am Haus befinden sich zudem eine Praxis für Radiologie und Nuklearmedizin sowie im angegliederten MVZ-Praxen für Orthopädie, Innere Medizin und Gynäkologie. Wir sind u.a. als Endoprothesenzentrum, als lokales Traumazentrum und als Alterstraumazentrum zertifiziert.

In unserer Abteilung für Anästhesie und Intensivmedizin werden alle modernen Verfahren der Allgemein- und Regionalanästhesie durchgeführt. Die Abteilung ist für die Versorgung der operativen Patienten auf der interdisziplinären Intensivstation (9 Betten) und für die Betreuung der Akutschmerzpatienten zuständig. Das am Krankenhaus stationierte Notarzteinsatzfahrzeug wird anteilig besetzt. Zudem wird eine Tauchersprechstunde angeboten.

 

Ihr Profil

  • Facharztanerkennung Anästhesiologie oder abgeschlossene Weiterbildungszeit im Rahmen der Facharztweiterbildung, Zusatzbezeichnung Notfallmedizin wünschenswert
  • Erfahrung in der Durchführung ultraschallgesteuerter Regionalanästhesien
  • Erfahrung in operativer Intensivmedizin sowie Schmerztherapie und / oder Palliativmedizin
  • Selbständige, teamorientierte und verantwortungsvolle Arbeitsweise
  • Bereitschaft zur Teilnahme am Rufbereitschaftsdienst der Abteilung

Wir bieten

  • Modernste Behandlungsoptionen in Verbindung mit den Vorteilen eines Hauses der Grund- und Regelversorgung
  • Attraktive Vergütung entsprechend Ihrer Position und Qualifikation
  • Teilnahme am Notarztdienst als genehmigte Nebentätigkeit, unterstützt durch einen regionalen Förderverein
  • Kollegiales Arbeitsklima mit einem hohen persönlichen Mitgestaltungs- und Entwicklungspotential sowie Unterstützung bei der beruflichen Fortbildung
  • Hilfe bei der Wohnraumbeschaffung
  • Landschaftlich reizvolle Umgebung mit hohem Freizeitwert und allen weiterführenden Schulen direkt vor Ort. Die Metropole München sowie die Großstädte Augsburg und Ingolstadt sind in jeweils weniger als einer Stunde erreichbar.

 

Sind Sie interessiert? Dann senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an die Kreiskrankenhaus Schrobenhausen GmbH, Personalabteilung, Högenauer Weg 5, 86529 Schrobenhausen oder direkt per E-Mail an markus.schmola@kkh-sob.de

 

Für Ihre Fragen steht Ihnen der Chefarzt der Abteilung,

Herr Dr. med. Markus Schmola, MHBA, DESA, unter Telefon 08252 / 94-215 gerne zur Verfügung.

Online Bewerbung

Zur Onlinebewerbung füllen Sie bitte das folgende Formular aus:

Initiativbewerbung

Falls Sie kein passendes Stellenangebot gefunden haben, können Sie sich hier gerne initiativ bewerben. Initiativbewerbung

Weitere Informationen

Fachabteilungen

Fachabteilungen Bei uns ist Ihre Gesundheit in besten Händen. In unseren Fachabteilungen treffen höchste medizinische Standards auf persönliche und personelle Kompetenz – für Ihre erfolgreiche Behandlung bei maximalem Komfort. Weiterlesen

Stellenangebote

Stellenangebote Wir suchen ständig qualifiziertes und engagiertes Personal. Sie wollen ein Teil unseres dynamischen Teams werden? Informieren Sie sich hier über offene Stellenangebote im Kreiskrankenhaus Schrobenhausen. Weiterlesen