Notfall

Qualitätsmanagement

Qualität mit System

Qualität und Sicherheit haben im Kreiskrankenhaus oberste Priorität – vor allem im Umgang mit unseren Patienten und ihren Angehörigen. Unser höchstes Ziel ist die Qualität und Sicherheit der Versorgung unserer Patienten stetig weiter zu entwickeln, Abläufe zu optimieren und die Behandlungsergebnisse zu steigern. Die Patienten- und Mitarbeiterzufriedenheit sind dabei ebenso im Fokus wie der Umgang mit unseren niedergelassenen Ärzten und Partnern.

Das im Kreiskrankenhaus Schrobenhausen etablierte Qualitätsmanagementsystem basiert auf den Zertifizierungsverfahren nach DIN ISO 9001:2008 und wird durch das Qualitätssiegel Klinikmanagement ergänzt, welches Schwerpunkte bei der Patientenorientierung, dem Risikomanagement und der Behandlungsqualität setzt.
Darüber hinaus ist das Kreiskrankenhaus unter anderem als lokales Traumazentrum im Traumanetzwerk München Oberbayern Nord und als EndoProthetikZentrum zertifiziert. Transparenz über die Qualität der eigenen Leistungen ist eine wichtige Grundlage, damit Ihnen die Auswahl der für Sie am besten geeigneten Klinik optimal gelingt. Die gesetzliche Anforderung an Krankenhäuser, Qualitätsberichte zu veröffentlichen, trägt zu dieser Transparenz bei.

Wo findet man die Qualitätsberichte der Krankenhäuser?
Hier finden Sie unsere aktuellen Qualitätsberichte.

Qualitätsbericht 2015

Qualitätsbericht 2016

Die Qualitätsberichte der vergangenen Jahre finden Sie im Internet über die Kliniksuchmaschinen der Krankenkassen und ihrer Verbände sowie über die Deutsche Krankenhausgesellschaft und die Patientenorganisationen.

Link: www.g-ba-qualitaetsberichte.de | www.weisse-liste.de

Initiative Qualitätsmedizin

Routinedaten, Transparenz, Peer Review – für die bestmögliche medizinische Behandlungsqualität

Das Kreiskrankenhaus Schrobenhausen ist seit 1.1.2016 Mitglied der Initiative Qualitätsmedizin (IQM). In der Initiative Qualitätsmedizin (IQM) engagieren sich Krankenhäuser aus Deutschland und der Schweiz für mehr medizinische Qualität bei der Behandlung ihrer Patienten.Es ist das trägerübergreifende Ziel die Behandlungsqualität im Krankenhaus für alle Patienten zu verbessern. Die Initiative Qualitätsmedizin orientiert sich dabei an folgenden Grundsätzen:

  • Qualitätsmessung mit Indikatoren auf Basis von Routinedaten
  • Transparenz der Ergebnisse durch deren Veröffentlichung
  • Qualitätsverbesserung durch Peer Review Verfahren

Damit geht das Kreiskrankenhaus Schrobenhausen freiwillig weit über die bestehenden gesetzlichen Anforderungen zur Qualitätssicherung hinaus und setzt im Interesse bester Medizin und größtmöglicher Patientensicherheit Maßstäbe. Dies beinhaltet auch, ab 2017, die regelmäßige Information der Öffentlichkeit über die medizinischen Qualitätsergebnisse.

www.initiative-qualitaetsmedizin.de